Leistungsprüfung 2016

„Internationale“ Leistungsprüfung mit acht Feuerwehren

Wendelstein – Nach der landkreisweiten Premiere 2012 fand jetzt zum dritten Mal eine gemeinsame Leistungsprüfung der Feuerwehren im Markt Wendelstein statt, die diesmal zudem zwei Premieren bot: An der gemeinsamen Leistungsprüfung „Wasser“ nahmen neben fünf Gruppen zu je neun Feuerwehrleuten aus der Gemeinde Wendelstein erstmals auch die Feuerwehren der Nachbargemeinde Schwanstetten teil. In zwei Gruppen schafften die Aktiven der FFW Schwand dabei ebenfalls das Leistungsabzeichen „Wasser“, während die FFW Leerstetten mit einer eigenen Gruppe und einer Gruppe von ihrer österreichischen Partnerwehr aus St.Margarethen im Burgenland jeweils das Leistungsabzeichen „Technische Hilfeleistung“ (THL) absolvierte.

FFW-Leistungsprüfung

Die für Freiwillige Feuerwehren in Bayern in den 1960er Jahren eingeführten „Leistungsprüfungen“ als freiwilliger Leistungsnachwuchs bilden bis heute ein wichtiges Element der Ausbildungsarbeit der Wehren und beinhalten je nach Prüfungsstufe theoretische und praktische Prüfungsaufgaben wie verschiedene Knoten, das Kuppeln von Saugschläuchen und den Aufbau eines klassischen Löschangriffs innerhalb einer Zeitfrist. Neu bei dieser Leistungsprüfung war, dass die Gruppen bei der Prüfung „Wasser“ zwischen der klassischen Variante und einer neuen Variante in Verbindung mit Atemschutzeinsatz wählen konnten.

Die Prüfungsanforderungen werden zudem je nach Prüfungsstufe um Zusatzaufgaben erweitert wie etwa Geräte- und Fahrzeugkunde, „Erste Hilfe“-Kenntnisse oder zusätzliche Fragebögen. Die heuer aus fünf Ortswehren der Gemeinde Wendelstein gemeldeten insgesamt 41 Feuerwehrleute übten dafür in fünf Prüfungsgruppen intensiv für das Leistungsabzeichen „Wasser“, wobei sich eine der fünf Gruppen auf die Variante mit Atemschutzeinsatz vorbereitete. Hierbei übernimmt einer der drei Trupps in der Gruppe die Funktion als Sicherungstrupp für die beiden anderen, die den Löschangriff unter Atemschutzbedingungen vortragen.

Lob für gute Prüfungsvorbereitung und professionelle Durchführung

Nach den fünf Gruppen aus den Wehren der Gemeinde Wendelstein waren als Premiere ebenfalls als Teilnehmer die Feuerwehren Schwand und Leerstetten mit jeweils zwei Gruppen mit insgesamt 27 Teilnehmern zu dieser gemeinsamen Prüfung gekommen. Die Gruppen der Schwander Feuerwehr absolvierten die Prüfung „Wasser“ beide in der Variante mit Atemschutzeinsatz. Die Feuerwehr Leerstetten trat zur Prüfung „Technische Hilfeleistung“ (THL) als weitere Premiere gemeinsam mit der Feuerwehr St.Margarethen aus dem Burgenland als ihrer Partnerwehr an und bildete mit mehreren Aktiven eine gemeinsame Gruppe.

Nachdem ab dem Vormittag alle neun Gruppen erfolgreich ihre Prüfung abgeschlossen hatten, gab es für alle Beteiligten viel Lob von den Ehrengästen. Sowohl die beiden Bürgermeister Robert Pfann (Schwanstetten) und Werner Langhans (Wendelstein) wie Kommandant und KBM Christian Mederer dankten allen Teilnehmern der Leistungsprüfung für ihre Bereitschaft zum Feuerwehrdienst und den damit verbundenen ehrenamtlichen Zeitaufwand, sich freiwillig zum Brandschutz für die Bevölkerung in der Gemeinde ausbilden zu lassen und im Ernstfall gut ausgebildet richtig zu handeln, um Mitmenschen aus Gefahrensituationen zu retten.

Mit der Gratulation zum bestandenen Leistungsabzeichen dankten sie – wie auch Kreisbrandinspektor Roland Ritthammer in Vertretung der Landkreisführung – zudem den Feuerwehrleuten dafür, sich so intensiv auf diese Prüfung vorbereitet und auch dafür viel Zeit geopfert zu haben. Ein besonderer Dank galt zudem Kommandant und Kreisbrandmeister Christian Mederer für die gute Vorbereitung der Leistungsprüfung und auch die Ausbilder der Ortswehren waren genauso in diesen Dank eingeschlossen wie die Prüfer aus den Landkreiswehren, die diese ehrenamtliche Tätigkeit ebenfalls in ihrer Freizeit ausübten.

Die Teilnehmer der Leistungsprüfung

Stufe 1/Bronze: Jehad Mahrous, Daniel Schollerer (Großschwarzenlohe), Fabian Hertel, Patrick Klaußner, Sven Schaarschmidt, Michael Wiedenhöfer (alle Kleinschwarzenlohe), Lukas Doberer, Michael Heubeck (alle Raubersried), Tobias Buker (Röthenbach St.W.), Andrea Ebeling, Marina Knöchel, Alina Reitinger, Marcel Helgert, Manuel Rahman (alle Wendelstein), Kevin McOscar, Emanuel Weithmann (alle Leerstetten) sowie Romy Lowig, Christoph und Patrick Hochmeyer, Tim Lowig, Dominic Nowak (alle Schwand).

Stufe 2/Silber: Bianca Heindl (Großschwarzenlohe), Waldemar Beierle (Kleinschwarzenlohe), Georg Reitinger jun., Fabian Sperner, Mario Wagner (alle Wendelstein), Christian Deml (Leerstetten), Sebastian Hoch, Tobias Hörauf, Josa Nitsche (Schwand) sowie Clemens Kugler (FFW St.Margarethen).

Stufe 3/Gold: Markus Matejka (Großschwarzenlohe), Philipp Blos, Dieter Nestmeyer (Kleinschwarzenlohe), Thomas Doberer, Wolfgang Heubeck (Raubersried), Margit Mehl, Patrick Meyer, Julian Ramsauer, Andreas Xourgias (alle Wendelstein), Marina Augsdörfer, Jasmin Schneider, Florian Bengsch, Daniel Wolter (alle Leerstetten), Stefanie Dößel, Peter Pfister, Benedikt Ullrich (alle Schwand) sowie Wolfgang Abraham und Stefan Zeitler (St.Margarethen).

Stufe 4/Gold-Blau: Jürgen Heubeck (Raubersried), Thomas Reger (Wendelstein), Dominik Kißkalt (Schwand) sowie Klaus Weixelbaum (FFW St.Margarethen).

Stufe 5/Gold-Grün: Ulrich Pfann, Günter Sperber (Raubersried), Tilo Bergmann (Röthenbach St.W.) Frank Böhm, Marco Haselbacher, Maximilian Kraffel (alle Wendelstein), Dominic Schöniger (Leerstetten), Herbert Lowig (Schwand) und Andreas Weixelbaum (FFW St.Margarethen).

Stufe 6/Gold-Rot: Tobias Flintsch, Manuel Krüger (Großschwarzenlohe), Birgit Heider, Birgit Mederer, Christian Kratzke (alle Wendelstein) sowie Roland Jindra (FFW Leerstetten).   (jör)

Foto (jör): Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Leistungsabzeichen beim abschließenden Gruppenfoto mit den beiden Bürgermeistern Robert Pfann (8.v. links) und Werner Langhans (5.v. links), den Prüfern und den Kommandanten und Ausbildern der beteiligten Feuerwehren aus dem Markt Wendelstein, dem Markt Schwanstetten sowie aus dem österreichischen St.Margarethen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.