Übungsanlage für die Feuerwehren

Übungsanlage für die Feuerwehren der Gemeinden Schwanstetten und Wendelstein

Feuerlöscher-Übungsanlage hilft bei Brandschutzausbildung

feuerloescheruebung

 Wendelstein – Den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher im Einsatzfall können ab jetzt die zahlreichen Kameradinnen und Kameraden der zehn Feuerwehren im Brandmeisterbezirk Wendelstein-Schwanstetten mit einer mobilen Feuerlöscher-Übungsanlage trainieren, die im Rahmen einer Fortbildung der Gruppenführer und Kommandanten der Ortswehren aus beiden Gemeinden und in Anwesenheit der beiden Bürgermeister Werner Langhans und Robert Pfann der hiesigen Feuerwehrführung offiziell übergeben wurde. 

In Abstimmung mit den Kommandanten der zehn Ortswehren in den beiden Gemeinden des Brandmeisterbezirks hatten Schwanstetten und der Markt Wendelstein als gemeinsame Neuanschaffung für die Ausbildung ihrer Feuerwehren eine „Feuerlöscher-Übungsanlage“ gekauft, die jetzt im Rahmen einer Fortbildung im Wendelsteiner Feuerwehrhaus für die Kommandanten und Gruppenführer vorgestellt und offiziell an die Feuerwehren übergeben wurde. Die Übergabe nahmen dabei beide zuständigen Bürgermeister Robert Pfann (Schwanstetten) und Werner Langhans (Wendelstein) gemeinsam mit Kreisbrandmeister Christian Mederer vor.

Bei der symbolischen Übergabe gemeinsam mit allen Kommandanten der zehn Feuerwehren erhellte der Feuerschein eines simulierten Papierkorbbrandes eindrucksvoll die Szenerie. Zur neuen mobilen Übungsanlage gehören zum einen verschiedene „entzündbare“ Übungsmodule vom Reifen- über den Öl- und Papierkorbbrand bis hin zum brennenden Bildschirm und wiederverwendbare und mit Druckfüllung nachfüllbare Feuerlöscher bilden das zweite Hauptelement der Übungsanlage, die damit ab jetzt allen Feuerwehren in beiden Gemeinden des Brandmeisterbezirks für die Ausbildung zur richtigen Handhabung im Einsatz zur Verfügung stehen.

Gute Ergänzung für die „ideale einsatznahe Ausbildung“

Bürgermeister Werner Langhans zeigte sich bei seinem Grußwort beeindruckt von der neuen Übungsanlage und ihren Möglichkeiten und würdigte die Neuanschaffung als wichtiges wie notwendiges Element bei den Ausbildungsgrundlagen in den Feuerwehren. Die mobile Übungsanlage sei eine ideale zusätzliche Ausrüstung für die praktische Ausbildung und gerade dies zeige, dass den Gemeinden Schwanstetten und Wendelstein die gute grundlegende Ausbildung in ihren Feuerwehren sehr wichtig sei. Diese Übungsanlage biete für die kleineren Ortswehren wie auch für die größeren Feuerwehren eine vielseitige Übungsmöglichkeit für den Ernstfall.

Robert Pfann dankte danach zudem allen anwesenden Kommandanten und Gruppenführern für deren Engagement in ihren Wehren auch mit der Bitte den Dank an alle Aktiven in den Wehren weiterzugeben, da sowohl die Führungskräfte wie auch die Aktiven in den Wehren viel Zeit ehrenamtlich und zusätzlich opferten, um das Jahr über für den Ernstfall zu üben oder sich wie an diesem Abend fachlich in Koordination mit anderen Institutionen für den vorbeugenden Brandschutz in ihren Orten und Heimatgemeinden weiterzubilden. Diese Zusammenarbeit sei enorm wichtig, um im Einsatzfall gut zusammenarbeiten zu können.

Die ausführliche Einweisung in die Einsatzmöglichkeiten der neuen Feuerlöscher-Übungsanlage für alle anwesenden Kommandanten und Gruppenführer aus den acht Feuerwehren im Markt Wendelstein und den beiden Wehren Leerstetten und Schwand war dabei nur eines der Themen der aktuellen Fortbildung der örtlichen Feuerwehr-Führungskräfte. Als weitere Themen standen an der Fortbildung zudem aktuelle Neuerungen beim Digitalfunk ebenso auf dem Programm wie Informationen über die öffentliche Wasserversorgung mit Verantwortlichen der beiden Frischwasser-Zweckverbände im Brandmeisterbezirk als kundigen Referenten.        (jör)

Foto (jör): Sprichwörtlich „Feuer und Flamme“ für die Feuerlösch-Übungsanlage waren die Kommandanten der zehn Feuerwehren im Brandmeisterbezirk Schwanstetten-Wendelstein, als sie für zukünftige Übungszwecke die neue mobile Übungsanlage übereignet bekamen. An der symbolischen Übergabefeier nahmen auch Robert Pfann und Werner Langhans (Mitte) als Bürgermeister der Gemeinden Schwanstetten und Wendelstein teil.   

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.