Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Kleinschwarzenlohe

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger von Kleinschwarzenlohe zu unserem Sommerfest ein. Feiern Sie mit uns!

 

 

 

 

 

Die Feuerwehrjugend schaffte problemlos alle Prüfungsaufgaben

 

Wendelstein – Zur Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses gehören – ganz im Sinn des Spruchs „Früh übt sich“ – neben Übungen und Belehrungen auch bereits fachliche Prüfungen. Eine dieser Prüfungen stand jetzt für acht Jungfeuerwehrleute der Ortswehren Großschwarzenlohe, Kleinschwarzenlohe, Röthenbach St.Wolfgang und Wendelstein mit dem Bayerischen Jugendleistungsabzeichen an. Dank der guten Vorbereitung bestanden alle Jugendlichen – zwei Mädchen und sechs Jungen – die Leistungsprüfung mit Einzel- und Truppaufgaben erfolgreich.

Das bayerische Jugendleistungsabzeichen ist neben dem deutschen Jugendleistungsabzeichen und dem jährlichen Wissenstest eine der Hauptprüfungen in der Ausbildungszeit der Jugendfeuerwehr. Nach intensiver Vorbereitung stellten sich jetzt insgesamt acht Jugendliche aus vier Ortswehren der Marktgemeinde dieser Aufgabe. Unter den Augen der Prüfer hatten sie mehrere Aufgaben im Rahmen vorgegebener Zeit zu absolvieren. Die Prüfung teilte sich in drei Abschnitte auf mit einer schriftlich-theoretischen Wissensprüfung und jeweils fünf Aufgaben als Einzelperson und zu zweit als Einsatztrupp.

Bei den Einzelprüfungen war gefordert, Standardknoten wie etwa den Halbschlag oder einen Rettungsknoten am Gerät bzw. am eigenen Feuerwehrkameraden anzulegen, bestimmte Gerätschaften ihrem Einsatzbereich in der Feuerwehr mit Erläuterung zuzuordnen oder eine Förderschlauch- und eine Saugschlauchleitung zu kuppeln. Bei den Truppübungen galt es einen Löschangriff richtig aufzubauen, mit der Kübelspritze ein Wassereimer zielgenau zu treffen und weitere feuerwehrtechnische Aufgaben. Die acht Jugendlichen hatten sich in den Tagen vor der Prüfung gut darauf vorbereitet und absolvierten alle Aufgaben problemlos.

Lob und Dank für Feuerwehrnachwuchs

Ein interessierter Beobachter im Hintergrund war auch 1. Bürgermeister Werner Langhans, der sich in seinem Grußwort von den Leistungen des Feuerwehrnachwuchses beeindruckt zeigte und allen Jugendlichen für ihre Bereitschaft dankte, sich schon jetzt für die Feuerwehr und damit später auch im Not- und Einsatzfall für ihre Mitmenschen zu engagieren. Auch die Prüfer mit Kreisbrandmeister und Kommandant Christian Mederer, Kreisbrandmeister Matthias Hiltner sowie die zuständigen Gesamtjugendwarte gratulierten nach Abschluss der praktischen Aufgaben und des Theorietests den Jungfeuerwehrlern zu ihrem Leistungsabzeichen.

Ein Dank galt zudem Thilo Bergmann als Gesamtjugendwart aller Ortswehren in der Gemeinde und den Jugendwarten der einzelnen Ortwehren für die gute Vorbereitungsarbeit mit den Prüfungsteilnehmern. Von der Feuerwehr Großschwarzenlohe trat Fathi Kütükcü zur Leistungsabzeichen-Prüfung an und aus Kleinschwarzenlohe Tim Hauffenmeyer und Paul Nestmeyer. Von der Röthenbacher Wehr nahmen Jonas Günther und Johannes Stadick teil und von der Feuerwehr Wendelstein Sandra und Tanja Heider sowie Luca Oedt. Alle acht Teilnehmer erhielten mit der Gratulation zusammen bei den Dankworten auch ihr Leistungsabzeichen.       (jör)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.